Erhalten Sie unsere Buchempfehlungen per E-mail

Ihre Anmeldung zu unserem regelmäßigen NEWSLETTER:

Mit dem Klick auf den Button "Abonnieren" erkläre ich mich einverstanden, dass Sie mich per Newsletter über aktuelle Angebote und Themen, Produktneuheiten und Gewinnspiele informieren dürfen. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Den Datenschutzhinweis dazu habe ich ebenfalls gelesen und zur Kenntnis genommen.

Vielfalt feiern
Neuheiten Romane
Dorothea Winter KI Kunst und Kitsch Ein philosophischer Aufreger
Datum:Dienstag, 9. April 2024Uhrzeit:19:30 UhrAdresse:Buchhandlung Lentner Buch & Cafe. Haidhausen. Balanstr. 14 81669 MünchenEintritt:15,00

Kreativität galt lange als letzte Bastion des Menschlichen. Doch inzwischen malt KI wie Rembrandt und komponiert wie Bach. Wozu also noch menschliche Künstler:innen? Oder ist die Sache doch nicht ganz so klar? In ihrem neuen Buch „KI, Kunst und Kitsch. Ein philosophischer Aufreger“ widmet sich die Philosophin Dorothea Winter essayistisch den Fragen, ob das, was KI produziert, überhaupt Kunst ist und was diese KI-Kunst für gesellschaftliche, politische, ethische und kulturelle Folgen hat. Bei der Lesung werden Teile aus dem Werk gelesen – und gemeinsam darüber diskutiert!  Das wird bestimmt eine interessante Auseinandersetzung
 

 

Dorothea Winter lehrt und forscht an der Humanistischen Hochschule in Berlin im Bereich Angewandte Ethik und promoviert in Philosophie zu KI an der Humboldt Universität zu Berlin. Sie hat in Freiburg und München Philosophie und Kunstgeschichte studiert, hält Vorträge und schreibt u. a. in der Frankfurter Allgemeine Zeitung und WELT.

Vergangene Veranstaltungen:
Dienstag, 9. April 2024Dorothea Winter KI Kunst und Kitsch Ein philosophischer Aufreger
Montag, 6. November 2023Robert Segel Ein Schaben Musik: Sofia Lainkovic
Freitag, 20. Oktober 2023Vortrag über Nahtoderfahrungen großer Autoren
Donnerstag, 5. Oktober 2023Armin Strohmeyr Wir sind unser sechs
Montag, 25. September 2023Franziska Grillmeier Die Insel
Reinhard Ammer Tanz der Vokale
6169_Ammer_Oulipo_2D-600x847.jpg
Datum:Donnerstag, 10. Oktober 2024Uhrzeit:19:30 UhrAdresse:Buch & Cafe Lentner. 81669 Haidhausen. Balanstr. 14. 08918910096Eintritt:15.--€

Der Münchner Autor Reinhard Ammer stellt in diesem Werk der experimentellen Literatur die Quintessenz seiner jahrelangen Beschäftigung mit monovokalistischem Schreiben vor. Nacheinander präsentiert er darin Texte, die nur aus Wörtern bestehen, in denen jeweils nur ein bestimmter Vokallaut (oder Umlaut) vorkommt. Durch die freiwillige Beschränkung auf je einen einzigen Vokal öffnen sich Tore, Türen und Hintertürchen zu eigenwilligen Erzählungen voller Drama und Humor, Tragik und absurd-skurriler Komik, von „Maharadscha Ramana Chandrakants Wallfahrt nach Narravana“ über „Nichts ist nichts“ bis hin zu „Fuß und Huf“. Faszinierende, augenzwinkernde Texte, die man oft ungläubig und mit Erstaunen liest.

"Tanz der Vokale" wurde durch eine Verlagsprämie des Freistaats Bayern 2023 ausgezeichnet.

Autorenportrait

Reinhard Ammer wurde 1951 in Passau geboren, studierte in München zunächst Deutsch, Geschichte und Sozialkunde für das Lehramt an Gymnasien und schloss 1988 sein Zweitstudium in Deutsch als Fremdsprache an der Ludwig-Maximilians-Universität München mit der Promotion zum Dr. phil. ab. Seither lebt und arbeitet er in München als Autor und Lehrer für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache.

Nächste Veranstaltungen:
Donnerstag, 10. Oktober 2024Reinhard Ammer Tanz der Vokale
Donnerstag, 7. November 2024Eunike Grahofer Rindenmedizin
Kinder- und Jugendbuch
Ratgeber und Sachbuch
Booktoktrends
Ratgeber Taschenbuch
Non-Book Empfehlungen
Partner der Buchhandelskooperation Buch&Co
Gesamtsumme

inkl. MwSt.

Sie haben bisher keine Artikel in deinen Warenkorb gelegt. Bitte verwenden Sie hierfür den Button 'kaufen'.